Beim Augsburger Jazzsommer erwarten euch vom 14. Juli bis 14. August hochkarätige Konzerte mit internationalen Jazzstars im Botanischen Garten sowie eine Konzertreihe im Brunnenhof des Zeughauses.

Den Auftaktabend im Botanischen Garten am 14. Juli gestaltet das Billy Hart Quartet um die namensgebende Schlagzeuglegende. Eine Woche später am 21. Juli kommt mit dem Julian Lage Trio ein weiterer US-Hochkaräter nach Augsburg. Der 28. Juli steht mit dem Auftritt des Ramón Valle Trios feat. Perico Sambeat ganz im Zeichen von „Cuban Jazz Power“, bevor beim Konzert von Humair/Blaser/Känzig am 4. August Schweizer Jazzmusiker aus drei Generationen aufeinandertreffen. Zum Abschluss verströmen am 11. August Nik Bärtsch’s Ronin ebenfalls aus der Schweiz rhythmisch-meditativen Zen-Funk mit enormer Sogwirkung im Rosenpavillon des Botanischen Gartens.

Im Zeughaus-Brunnenhof feiert eine urbane Konzertreihe Premiere. In Kooperation mit dem Jazzclub Augsburg rückt der Jazzsommer dort ab Mitte Juli an fünf Samstagabenden aufstrebende überregionale Künstler, wie Linntett, Der weise Panda, Aly Keita, Virtual Leak und B3 in den Fokus und lässt eine frische Jazz-Brise durch die Innenstadt wehen.

Weitere Informationen hier.

Bild: Antonio Porcar Cano