Die Grammy nominierte Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin Fatoumata Diawara ist eine der bedeutendsten Stimmen einer neuen Generation afrikanischer Künstlerinnen. Ihre Musik deckt ein breites Spektrum an Stilen ab - von Blues, Funk, Afro-Pop bis hin zur Musik ihrer Heimat Mali. In ihren Songs packt sie die unbequemen Themen der Region an, wie die Zwangsheirat, Bildungsdefizite, Kriege und Vertreibung. Das Engagement der begnadeten wie charismatischen Künstlerin ist bei ihren Auftritten deutlich spürbar. Ihr Sound, eine Mischung aus traditionellen und modernen Klängen der Sahara und Westafrikas, ist eine kraftvolle Hommage an die afrikanische Frau.

Im Rahmen von Water & Sound am 7. August auf der Freilichtbühne trifft Fatoumata Diawara und ihre Band in einer spannenden musikalischen Begegnung aus westafrikanischem Desert Blues, Afropop, Klassik und Jazz auf das Ensemble der Augsburger Philharmoniker unter der Leitung des Arrangeurs Tom Jahn. Water & Sound wird veranstaltet vom Kulturamt der Stadt Augsburg in Kooperation mit dem Welterbe-Büro der Stadt Augsburg.

Künstlerische Leitung: Girisha Fernando
Foto: Aida Muluneh

JETZT TICKETS KAUFEN